top of page
  • Timon Schilling

Vorwort der Gründer

„Der künstlerische Prozess ist der Prozess, bei dem etwas Neues

entsteht […], wie man in Ungewissheit und unter Unsicherheit

handeln kann […] und neue Wahrnehmungen,

neue Einsichten, neue Perspektiven eröffnet [werden]“

(Brater 2010)



Sehr geehrte Damen und Herren,

Als langjährige Trainer, Artisten und Projektinitiatoren in den verschiedenen Stuttgarter Kinder- und Jugendzirkussen, erleben wir jeden Tag die Freude und Begeisterung der Kinder und Jugendlichen über ein neues Kunststück oder eine gelungene Pyramide. Aus ihrer Begeisterung heraus erwachen der Ehrgeiz und der Traum, einmal als Zirkusartist*in viele Menschen verzaubern zu dürfen. Wir Trainer begleiten diese jungen Menschen, fördern sie und lernen von ihnen, bis der Punkt kommt, an dem sie zu alt sind für die Kinder und Jugendzirkusse und das Training nicht mehr anspruchsvoll genug ist. Sie finden hier in Stuttgart keinen Ort, an dem sie sich weiter entfalten können. Wir haben hier kein eigenes Zirkuszelt, kein ständiges Zirkusareal. Uns fehlt der Raum, in dem ein Angebot stattfinden kann, das an das Potenzial der vielen Jugendlichen anknüpft. Um auf diesen Bedarf zu reagieren, hat sich ein breites Bündnis formiert, das für Stuttgart ein eigenes Zirkusareal fordert – Das Zentrum für Artistik & Kunst. Mit unserem Ansatz eines nachhaltigen und ganzheitlichen Kunst- und - Kulturzentrums, möchten wir Stuttgart als Zukunftsort prägen.


Wir freuen uns über alle, die unsere Vision teilen und unterstützen.



Mit zirzensischen Grüßen

Kreativhaltig und die Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft

(Initiatoren von Circuleum)

123 Ansichten
bottom of page